Foto Fritz ThielFritz Thiel.
Als habe er eine Scheu, jemals sich ähnelnde Bilder zu malen, befindet er sich in seinem Schaffen auf einer vergnüglichen Spritztour zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit. Spurensuchebilder aus gesammelten Naturmaterialien stehen unvermittelt neben konventioneller Malerei die Geschichten erzählt. Die aus grafischer Anschauung und Gestaltungswillen erwachsenen schweren Materialbilder sind strenge Kompositionen wobei die materialschwere Farbe als meditatives Element fungiert und die magische suggestive Wirkung der sinnlich-haptischen Naturmaterialien unterstreicht. Sie sind nicht nach kompositionellen Gesichtspunkten arrangiert, sondern auf starken Ausdruck gestaltet.

Geb. 3.8.1951 in Köln 1971-75 Studium der Freien Malerei/Freien Grafik an der Fachhochschule Köln in der Klasse Prof. Otto Gerster 1975-87 Studium der Geschichte, Kunstgeschichte, Philosophie, Germanistik an der Universität zu Köln. Staatsexamen. Berufstätigkeit als Reprofotograf, Grafiker und Hersteller in grafischen Betrieben und im Buchverlag. Seit 1990 primär Kunstmaler. In zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland präsentiert Fritz Thiel regelmäßig seine Werke der Öffentlichkeit.


>> Bildergalerie
>> Homepage